Der Volksverein bei facebook

Stiftung Volksverein Mönchengladbach

Gründer

Im Februar 1997 wurde die ”Stiftung Volksverein Mönchengladbach” gegründet. Mit ihr gaben

  • der ”Volksverein Mönchengladbach" gemeinnützige Gesellschaft gegen Arbeitslosigkeit mbH
  • der Verein ”Wohlfahrt” e.V., der als einer der ältesten Vereine Gladbachs Träger des ”Anna-Schiller-Hauses” (Wohnheim für wohnungslose Männer), des ”Bruno-Lelieveld-Treffs” (Tagestreff für wohnungslose Menschen), sowie einer Qualifizierungsmaßnahme ”Hilfen in Haushalt und Familie” ist,
  • die ”Katharinenstift Mönchengladbach” gGmbH als Trägerin des gleichnamigen Alten- und Pflegeheims,
  • der ”Katholisches Gesellenhaus e.V.” als Verein zur Förderung katholischer Erwachsenenbildung,
  • die Katholische Hauptpfarre St. Mariae Himmelfahrt, die zahlreiche soziale Aktivitäten in der Stadt stützt und Eigentümerin der Betriebsstätte des Volksvereins ist,
  • die Katholische Arbeitnehmer-Bewegung im Bistum Aachen e.V. als katholischer Sozialverband und
  • die Region Mönchengladbach im Bistum Aachen, die sich der sozialkatholischen Tradition der Stadt in ihrer Arbeit besonders verpflichtet weiß,

ihrer Zusammenarbeit ein gemeinsames Dach.

Aufgaben der Stiftung Volksverein Mönchengladbach

Besondere Aufmerksamkeit gilt der Weitergabe der Erfahrungen, die der Volksverein in der Hilfe für Betroffene und im politischen Kampf gegen Arbeitslosigkeit gemacht hat, sowie der Bildungsarbeit. Die Stiftung weiß sich darin der Geschichte des ”Volksverein für das katholische Deutschland” verpflichtet und will in ihrer Arbeit die Tradition des sozialen Katholizismus lebendig und wirksam halten.

Einen praktischen Ansatz zur Umsetzung dieses Anspruchs realisiert die Stiftung an historischer Stelle im Aloysisustift. Im alten „Arbeiterstadtteil Waldhausen“  unterhält die Stiftung einen Treffpunkt für Arbeitslose und Arme, bietet Kreativangebote und spirituelle Angebote ebenso wie Kinderkochkurse, die das Thema der Kinderarmut und mangelnder Ernährung aufgreifen.
Die Stiftung wirbt zur Erfüllung Ihrer Zwecke um Zustiftungen, Erbschaften und Vermächtnisse. Die aus dem Stiftungskapital erzielten Erträge werden für die Aufgaben der verschiedenen Gründerorganisationen sowie der eigenen Angebote verwandt.

Nach oben

Share